Biologisches Alter Laie

Was ist biologisches Alter?
Warum sollten Sie Ihr biologisches Alter messen?
Wie messen Sie Ihr biologisches Alter?
Intelligent jünger bleiben – der einzigartige Mehrwert

Was ist biologisches Alter?

Die Medizin definiert das Altern als den allmählichen Verfall körperlicher und geistiger Funktionen. Dass bei olympischen 100-Meter Rennen keine 60-Jährigen Athleten an den Start gehen, liegt eben daran, dass die Funktion der körperlichen Leistungsfähigkeit im Laufe des Alterns nachlässt. Dieses Nachlassen der Funktions- oder Leistungsfähigkeit trifft uns alle, aber nicht alle im gleichen Maß. Genau dieses Maß ist das biologische Altern.

Warum sollten Sie Ihr biologisches Alter messen?

Weil Sie die körperlichen und geistigen Funktionen, die Ihr körperliches Alter bestimmen, verändern können. Zwar können wir das mit dem Altern einhergehende Nachlassen der Funktionen (noch) nicht vollständig verhindern, aber verlangsamen oder umkehren können Sie es schon.

Dafür gibt es übrigens kein wirksameres „Medikament“ als das Gesundheitsverhalten. Und das ist ernst gemeint: die Medizin kennt nach Jahrzehnten intensivster Forschung immer noch keinen Wirkstoff, der auch nur annähernd die Effekte ausreichender Bewegung und gesunder Ernährung ersetzen könnte.

Damit Sie wissen, welches Gesundheitsverhalten welche Auswirkung auf Ihren individuellen Alterungsprozess hat, müssen Sie letzteren auch messen können. Genau dazu dient die Messung Ihres biologischen Alters.

Wie messen Sie Ihr biologisches Alter?

Die Biologie des Menschen, und damit auch der Prozess des Alterns, ist so komplex, und auch so individuell unterschiedlich, dass wir diese Prozesse nicht mit einem oder wenigen Messwerten erfassen können.

Deshalb beruhen ernst zu nehmende Messungen des biologischen Alters immer auf einer Vielzahl von Funktionswerten, deren mathematische Auswertung die Komplexität der biologischen Prozesse widerspiegelt. Annähernd „wiederspiegelt“, denn vom perfekten Kopieren der Biologie sind wir noch Lichtjahre entfernt.

Diese Auswertungen komprimieren die Vielzahl der Funktionsmesswerte in jene eine Zahl, die Ihnen so genau wie keine andere Ihren Gesundheitszustand vermittelt: Ihr biologisches Alter.

Das vasometrix Verfahren wendet die neusten mathematischen Verfahren auf die mit dem vasometrix System gemessenen Funktionswerte Ihrer Arterien an. So gelingt es erstmals, diese Funktionswerte nicht nur zu messen, sondern auch in jenen Wert zu übersetzen –  das vaskuläre Alter -,  das eine grundlegende Erkenntnis der Medizin beschreibt: der Mensch ist so alt wie seine Gefäße.

Intelligent jünger bleiben – der einzigartige Mehrwert

Nicht nur ist das biologische Alter den herkömmlichen Risikovorhersagen der medizinischen Praxis deutlich überlegen, biologisches Alter lässt auch die allerersten Anzeichen vorzeitigen Alterns Ihrer Gefäße erkennen. Und das bereits im jungen Erwachsenenalter. Zu einem Zeitpunkt also, zu dem diese Alterungsprozesse noch vollständig umkehrbar sind. Ohne dass Sie dafür auf Medikamente zurückgreifen müssten.

Und auch wenn Sie schon älter sind, zeigt Ihnen die periodische Messung Ihres biologischen Alters, welches Gesundheitsverhalten, und gegebenenfalls welche Medikamente, für Sie die beste Wirkung erzielen. So gelingt erstmals das intelligente jünger bleiben.